Bachelorarbeit mathe


31.12.2020 19:06
Abschlussarbeiten - KIT - Fakultt fr Mathematik
: Anselm Strohmaier In der vorliegenden Arbeit wird zum ersten die Relevanz der Digitalisierung im Mathematikunterricht hinsichtlich Anwendungsmglichkeiten von Dynamischen Geometriesystemen (DGS) geprft. Klasse der Hauptschule zu erstellen und in der Praxis zu erproben. Dazu werden Krypto-arithmetische Rtsel von den natrlichen Zahlen auf die rationalen Zahlen bertragen. Dabei sind sowohl fachliche Grundlagen als auch didaktische berlegungen dazu angestellt. Die Arbeit kann in Absprache mit der Betreuerin auch auf Englisch verfasst werden. In Bayern werden in den Aufgaben Grundbegriffe und Kombinatorik intensiver behandelt, in Nordrhein- Westfalen ist der Mittelwert in der Kategorie Statistik um 30 grer. Gutachterin: Kristina Reiss, lehramt Gymnasium (Masterarbeit betreuer: Frank Reinhold. Dazu wurden 1388 Testaufgaben ausgewertet.

Insgesamt 45 Probanden nahmen an der Studie teil, die mit Hilfe von Vier-Felder-Tafeln untersucht, ob die Schler bei der Lsung proportional denken und ob dieses proportionale Denken der Vier-Felder-Tafeln angeregt werden kann. "Die Leitidee "Daten und Zufall" im Mathematikunterricht der Sekundarstufe 1" Lehramt an Gymnasien Gutachterin: Kristina Reiss Betreuung: Anke Lindmeier Auf Grundlage des Begriffs der statistical litercy werden die beiden mglichen Zugnge zum Wahrscheinlichkeitsbegriff inklusive mathematischer Grundlagen diskutiert. "Zum Umgang mit Fehlern im Geometrieunterricht Ergebnisse einer Videoanalyse" Betreuerin: Prof. Zip-Archiv der Vorlage : Enthlt die Datei der eigentlichen Vorlage (bachelorarbeit-vorlage. Dabei erfolgt die Aufbereitung des Inhalts Theorie geleitet, was in der schriftlichen Ausarbeitung zur Arbeit ausfhrlich dargelegt ist. The results indicated that a reader does not always adopt the same strategy and that the most frequently used strategy was the text-diagram referencing strategy. Der entwickelte Test erwies sich im Feldversuch als Rasch-skalierbar. Aufgrund der geschickten Wahl der Stichprobe konnte er bereits in der Pilotstudie einen lngsschnittlichen Vergleich vornehmen.

Die Bearbeitungszeit betrgt 6 Monate. Auerdem liegt zwischen den Klassen bei mehreren der insgesamt 20 Themen signifikant unterschiedliches Interesse vor. 2017 "Problemlser angehender Studierender beim Bearbeiten mathematischer Aufgaben". Reiss Anhand eines Fallbeispiels eines rechenschwachen Schlers der Grundschule verdeutlicht die Arbeit das Phnomen der Dyskalkulie. Es zeigt sich, dass eine Adaption des Kompetenzstufenmodells eingeschrnkt mglich ist, da sich die Leistungsgruppen in ihrer Groe sehr viel unterschiedlicher gestalten als bei Untersuchungen in der Sekundarstufe I und sich keine Aufteilung in Leistungsdrittel ergibt. Als Betreuerin kommt hier jedes prfungsberechtigte Mitglied der Fakultt infrage.

Die Arbeit wird durch eine informellen Erprobung des Erkundungsbogens abgerundet. Dabei konnte gezeigt werden, dass vor allem in der Kategorie "Gesellschaftliches" deutliche Differenzen im Interesse vorliegen. Insbesondere wurden die Auswirkungen auf das Lernen geometrischer Inhalte untersucht. Auf der anderen Seite sind wenige empirische Erkenntnisse zum intuitiven Umgang von Grundschulkindern mit stochastischen Gegebenheiten bekannt. Da angenommen wird, dass diese die Schwierigkeit einer Aufgabe vorhersagen knnen, werden verschiedene Augenparameter sowie die Lsungsraten zwischen den Aufgaben mit und ohne zustzliche Informationen verglichen. "Typische Schlerfehler im Umgang mit geometrischen Begriffen" Gutachterin: Kristina Reiss Lehramt an Gymnasien Betreuer: Anke Lindmeier Fr nahezu alle Inhaltsbereiche der Mathematik liegen mittlerweile Forschungsarbeiten zur Fehleranalyse vor. Gutachterin: Kristina Reiss, lehramt Gymnasium (Bachelorarbeit betreuer: Frank Reinhold. Mit der Bachelorarbeit wird das Bachelorstudium abgeschlossen und der Student erhlt die Mglichkeit sein im Studium erworbenes Knnen unter Beweis zu stellen.

Die Ergebnisse zeigen, dass das Blickverhalten des Tutors bei Schlerfragen deutlich variiert. Eine Befragung von Meistern verschiedener Berufe zur Notwendigkeit mathematischer Kompetenzen." Gutachter: Stefan Ufer Lehramt an Hauptschulen Die Aufgabe im Rahmen der Arbeit war, die Einschtzung der Bedeutung mathematischer Kompetenzen durch Ausbilder in typischen Handwerksberufen zu untersuchen. Es zeigte sich, dass die Verwendung von Fachsprache alleine nur sehr gering mit der Leistung korreliert. In dieser Lernumgebung arbeiteten die Schler eigenverantwortlich. Die Blickbewegungen der Versuchspersonen wurden mit Hilfe eines Eyetrackers aufgezeichnet; zustzlich wurden die Begrndungen der Schlerinnen und Schler aufgenommen. In der vorliegenden Arbeit wurden basierend auf zwei theoretisch gut fundierten Frderanstzen konkrete Lernumgebungen entwickelt. Ergebnis ist unter anderem, dass Schler Texte wesentlich krzer betrachten als Grafiken und Formaldarstellungen und dass sie bewusst die einzelnen Darstellungsformen miteinander vergleichen. Dabei wurden die zwei zentralen Aspekte der Gestaltung und Kombination und der Selbsterklrungen dargestellt.

Das Studiensekretariat bentigt nach der Prsentation ein gedrucktes Exemplar sowie ein entsprechendes PDF-File. "Entwicklung der Beweiskompetenz bei Schlerinnen und Schlern: ein Lngsschnitt von Klasse 7 bis Klasse 9" Gutachter: Aiso Heinze Lehramt an Gymnasien Betreuer: Stefan Ufer, Aiso Heinze Die Zulassungsarbeit wurde im Rahmen einer Pilotstudie eines laufenden Forschungsprojekts am Lehrstuhl fr Mathematikdidaktik erstellt. Reiss Die Arbeit zeichnet Argumentationsprozesse bei geometrischen Aufgaben auf. Grundlage waren verschiedene Materialien, mit denen die Kinder im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft in Kleingruppen vertraut gemacht wurden. Ein Hauptaugenmerk gilt daher der Frderung rechenschwacher Kinder zur Sicherung der Basiskenntnisse. Der Autorin kam dabei die Aufgabe zu, diese zu beschreiben und in den Kontext des Mathematikunterrichts einzuordnen. Insgesamt werden auch Befunde frherer Studien in diesem Forschungsfeld repliziert. 2013 "Eine Eye Tracking Studie zur schlerorientierten Gestaltung heuristischer Lsungsbeispiele mit dem Ziel des Erwerbs von mathematischer Argumentationskompetenz" Zulassungsarbeit Gutachter: Kristina Reiss Lehramt an Gymnasien Betreuer: Jana Beitlich, Elisabeth Reichersdorfer In dieser Studie wird die Nutzung unterschiedlicher Darstellungsformen in heuristischen Lsungsbeispielen. Dezimalbrche werden in der Grundschule ausschlielich im Zusammenhang mit Gren, also einheitenbehaftet, behandelt. Gutachterin: Kristina Reiss, bachelor Naturwissenschaftliche Bildung, betreuer: Matthias Lehner Aufgrund verschiedener Forschungsarbeiten liegt die Vermutung nahe, dass Hilfsmittel, Strategien und Prinzipien, die die Problemlsung untersttzen, einen positiven Einfluss auf die korrekte Lsung mathematischer Aufgaben haben.

In unseren weiblichen Formulierungen sind alle Geschlechter mitgemeint. "Materialorientiertes Arbeiten bei raum-geometrischen Problemen" Betreuerin: Prof. Kompetenzmodelle fr die tertire Bildung sollten grere Leistungsunterschiede bercksichtigen und gegebenenfalls zwischen mehr Faktoren differenzieren als es Modelle fr die Sekundarstufen I und II tun. Dabei sollten auch potentielle Prdiktoren argumentativer Kompetenzen bercksichtigt werden. Im Rahmen einer Eye-Tracking-Studie wurden die Blickbewegungen von Studentinnen und Studenten beim Lesen von drei Beweisen aufgezeichnet.

Bei der Anwendung dieser Kriterien auf unterschiedliche Spiele ergibt sich ein gemischtes Bild: Die drei ausgewhlten Spiele weisen alle unterschiedliche Strken und Schwchen bezglich der Kriterien auf. Der numerischen Distanz oder der absoluten Gre der Vergleichszahlen). Our findings indicate a slight relationship of anxiety and stress, but the relation of self-concept to stress could not be defined. Im Rahmen eines Brckenkurses fr angehende Mathematikstudenten wurde die mathematische Argumentationskompetenz erhoben und eine konfirmatorische Faktorenanalyse durchgefhrt. Dafr wird ein Experiment mit 68 Versuchspersonen ausgewertet, welche in unterschiedliche Gruppen eingeteilt werden. 20 Schlerinnen und Schler unter Nutzung der Methode des lauten Denkens bei der Untersuchung mathematischer Vermutungen aus der elementaren Zahlentheorie gefilmt. Dabei ist der Umgang mit Begriffen und das Begriffswissen der Schlerinnen und Schler ein zentraler Aspekt. "Der Themenkomplex "Symmetrie" in der Sekundarstufe I des Gymnasiums" Bachelorarbeit Lehramt an Gymnasien Gutachter: Kristina Reiss Betreuer: Jana Beitlich Die Arbeit gibt einen berblick ber den Begriff der Symmetrie in der Sekundarstufe I des Gymnasiums. Die Ergebnisse zeigten deutlich die Mehrdimensionalitt des Modells, wobei von einem vierdimensionalen Modell auszugehen ist. Im Rahmen der Zulassungsarbeit sollte durch eine empirische Studie diese untersttzende Wirkung in einem stark kontrollierten unterrichtlichen Kontext berprft werden.

"Mathematische Argumentationskompetenz von Schlern der zehnten Jahrgangsstufe - eine Interviewstudie" Gutachter: Stefan Ufer Lehramt an Realschulen Betreuer: Stefan Ufer Aufbauend auf einer vorangegangenen Zulassungsarbeit zur Untersuchung von mathematischen Vermutungen durch Schlerinnen und Schler sollte im Rahmen der Arbeit der dabei ntige Problemlseprozess genauer untersucht werden. Doch wie gehen Studenten diese am Besten an? Reiss Die Arbeit beschftigt sich mit mglichen Bedingungsfaktoren fr das Interesse am Mathematikunterricht. "Der Wahrscheinlichkeitsbegriff aufbereitet in der computeruntersttzten Lernumgebung komma" Gutachterin: Prof. "Mathematische Argumentationskompetenz bei Schlerinnen und Schlern der. "Erstellung von Erklrvideos im Mathematikunterricht ein Projekt zur Frderung der Kompetenzen mathematisch Kommunizieren und mathematisch Argumentieren". Klasse der BOS mit der nichttechnischen Fachrichtung Sozialwesen erprobt.

Aus der Struktur des Kompetenzmodells knnen in der Folge spezifische Frdermanahmen abgeleitet werden. Diese Dimension ist sowohl in timss als auch in pisa eine der untersuchten Komponenten gewesen. Da bereits vielfach gezeigt wurde, dass mathematikbezogene ngstlichkeit negativ mit der Leistung korreliert, soll auch geprft werden, ob dies fr die erhobenen Angstparameter der Fall ist. Des Weiteren sollten die Vorstellungen von Studentinnen und Studenten zu einem Begriff miteinbezogen werden, um eine adquate Anpassung von concept image und concept definition zu erreichen. "Kompetenztest zum Themenbereich Flcheninhalt und Umfang von geradlinig begrenzten Figuren" - ein Vortest fr komma" Gutachterin: Kristina Reiss Betreuerin: Luzia Zttl Im Rahmen des Projekts Kompendium Mathematik (komma) wurde ein normatives Kompetenzmodell erarbeitet, dessen Ziel die Zuordnung verschiedener Aufgaben zum Thema.

Die Bachelorarbeit muss vor der Prsentation der Betreuerin oder dem Betreuer zur Beurteilung abgegeben werden. Der zweite Teil der Arbeit beschftigt sich mit dem Einsatz digitaler Lernspiele in der Bruchrechnung. Implementation des Themas "Baumdiagramme" im komma-Projekt." Lehramt an Realschulen Gutachterin: Kristina Reiss Betreuung: Anke Lindmeier Auf Basis der KMK-Bildungsstandards fr den Mittleren Schulabschluss wird in dieser Arbeit die Leitidee Daten und Zufall und ihrer Realisierung im aktuellen Lehrplan und im Lehrplanentwurf fr bayerische Realschulen analysiert. Auch konnten erste Erkenntnisse ber das Leistungsbild der beteiligten Schlerinnen und Schler im Bereich "Daten und Zufall" gewonnen werden. "Konzeption eines Wissenschaftspropdeutischen Seminars zum Rahmenthema Mathematik, Musik und Physik" Gutachterin: Anke Lindmeier Lehramt an Gymnasien Betreuerin: Anke Lindmeier In den wissenschaftspropdeutischen Seminaren (sogenannte W-Seminar) der bayerischen gymnasialen Oberstufe sollen fachwissenschaftliche Inhalte und Arbeitsweisen durch die 3-semestrige Arbeit an einem gemeinsamen Rahmenthema vermittelt werden. Wird ihnen dabei der proportionale Lsungsgedanke im Vorfeld des Tests nher gebracht, so werden proportionale Strategien bewusster und effektiver angewandt.

Ă„hnliche neuigkeiten